Lebensregion Oststeiermark

WEIL es viele gute Gründe gibt, in der Oststeiermark zu leben.

Die Oststeiermark ist eine der schönsten und lebenswertesten Regionen in Österreich. Leistbares Wohnen, ein umfassendes Jobangebot, abwechslungsreiche Freizeitaktivitäten sowie eine intakte Natur und das freundschaftliche Miteinander sind nur einige Gründe, warum es sich in der Oststeiermark zu leben lohnt.

„WEIL hier der Mensch zählt! Dort wo viele Urlaub machen, können wir leben, arbeiten und die Freizeit genießen. Es ist unser Ziel unsere Region als attraktivste, lebens- und liebenswerteste Region zu positionieren“, so LAbg. Hubert Lang.

Trotzdem sind in vielen ländlichen Orten in den letzten Jahrzehnten die Geburten- und Bevölkerungszahlen gesunken. Mit der Initiative der Oststeirischen Lebensorte wollen wir diesen Trend umkehren: die Oststeiermark soll DIE Region zum Leben und Wohnen werden. Acht Pilotgemeinden machen vor, wie das geht: Anger, Dechantskirchen, Friedberg, Grafendorf, Ilz, Passail, Pöllau und Vorau.

“ Was kann es Schöneres geben als in einer intakten Umwelt aufzuwachsen und in einem innovativen Umfeld zu arbeiten. Unsere Oststeiermark bietet beides in sehr hoher Qualität“, ergänzt Geschäftsführer Horst Fidlschuster.

Gemeinsam mit der Regionalentwicklung Oststeiermark wurden Maßnahmen und Kriterien für die Oststeirischen Lebensorte erarbeitet, die das Leben in der Oststeiermark noch lebenswerter machen. Haben die Pilotgemeinden alle Kriterien erfüllt, werden sie als „oststeirische Lebensorte“ ausgezeichnet. Bis dato wurde bereits in allen acht Pilotgemeinden ein Wohn- und Familienservice installiert. Bei allen Fragen rund um die Bauplatz- und Wohnungssuche hilft das Wohnservice. Mit etwas Glück wird die freie Wohnung, das Haus oder der Bauplatz vom Bürgermeister persönlich präsentiert. Das Familienservice unterstützt dabei eine passende Kinderbetreuung von der Tagesmutter, den Kindergarten bis zur Nachmittagsbetreuung und der „Leihomi“ für die jüngsten Gemeindebürger zu finden und ist Anlaufstelle für alle Fragen zu den Angeboten für Kinder und Jugendliche in der Gemeinde. Besonders groß geschrieben wird in den oststeirischen Lebensorten die Willkommenskultur und der herzliche und persönliche Umgang miteinander. Damit sich die neuen Gemeindebewohner richtig wohl fühlen, werden sie zukünftig von ihrem persönlichen Buddy mit einer Willkommensbox, die mit vielen Informationen (Willkommensmappe) und kleinen Aufmerksamkeiten der Gemeinde gefüllt ist, begrüßt. Ziel ist es. das Bewusstsein bei den Gemeindeverantwortlichen zu schärfen, dass es sich auszahlt ein Service für junge Familien anzubieten. Bei der Bevölkerung soll stärker in Bewusstsein gerufen werden, dass die Oststeiermark eine unglaublich lebenswerte Region ist.

„Wenn wir Oststeirerinnen und Oststeirer von unserer Region überzeugt sind, werden wir auch andere von der oststeirischen Lebensqualität überzeugen“, so Bettina Mandl, Projektkoordinatorin.

Begleitet werden die Maßnahmen der Oststeirischen Lebensorte von einer Werbe -und Imagekampagne. Gestartet wurde im März mit dem Auftritt auf der Lebensraummesse 2019. Im April 2019 folgen Plakate in allen Lebensorten, Lebensregions-Folder sowie die Präsentation der Lebensorte und deren freien Wohnimmobilien auf der Website oststeiermark.at. Über Social-Media (Facebook und Instagram #vondemher #oststeiermark) wird die Bevölkerung in die Suche nach guten Gründen für das Leben in der Oststeiermark mit eingebunden. – Warum lebst du gerne in der Oststeiermark?

2019-04-12T09:03:08+00:00